Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Wie ist das jetzt mit dem 600er Federbein (Hülsen) Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Wie ist das jetzt mit dem 600er Federbein (Hülsen)
BeitragVerfasst am: 01.02.05, 17:10 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




Hallo zusammen,

ich werde in den nächsten Wochen etwas an meiner XT rumschrauben und u. a. ein 600er Federbein aus ner 86´er 1VJ einbauen. Beim durchforschen der älteren Beiträge war oftmals die Rede, dass die Hülsen des 600er Federbeins nicht passen. Betrifft das alle 600er Federbeine vor ´91? Bzw. welche Maßnahmen gibt es für einen korrekten einbau?

- Hülsen vom XT 350FB verwenden ?
- neue Hülsen besorgen ?
- irgendwie zurechtdaddeln ?

Hab zwar wie gesagt schon Beiträge dazu gelesen, aber so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden.

Gruß Branny
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.02.05, 21:25 Antworten mit Zitat
nachtigall
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 31.03.2004
Beiträge: 3000
Wohnort: Bayrisch Montana




Ich würde an deiner Stelle einfach das Ding mal reinhalten und mich drauf gefastt machen, dass du dir, bzw jemand dir ein paar neue Hülsen drehen muss.
Die 600er haben ja ne bunte Vielfalt an federbeinen aufzuweisen, je nach Typ und Baujahr, und ich hab keine Ahnung, ob jemand schon mal das FB der 1VJ eingebaut hat...
Solltest du zu rande gekommen sein, wird sich die versammelte Familie aber sicher über stichhaltige Fakten zur Adaption des 1VJ-Federbeines freuen, ebenso wie über jedwelche Auswirkungen auf die Geometrie und das fahrverhalten...(höher, tiefer, fester, härter, weicher,...)!
Und wenn du uns dann noch mit frischen Bildern hier kommst, tanzen sicher welche wieder mit Blechtrommeln umn Hals umn Maibaum...

_________________
"Fahren Sie viel!"
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.02.05, 21:35 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3296
Wohnort: Braunschweig




Guck mal hier, das rechte sollte eins einer 43F sein, das hab ich reinbekommen. Vergleich einfach mal dein Federbein mit der Hülse auf dem Bild, das hilft vielleicht schon. Ein Bild von deiner Hülse würde sicherlich einigen helfen, kannst ja mal eins machen und hier einstellen.
Das linke könnte aus einer 3TB (?) sein, habe neulich bei GoGo gesehen das die auch keine Verstellmöglichkeit haben...also mal lieber nur das rechte angucken Smile



Rolf

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.02.05, 22:30 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




Dachte ich mir schon, dass es dafür keine allgemeingültige Regel gibt. Nungut - ich werde mal in den nächsten Tagen ein Foto vom Federbein machen (ist noch Unterwegs Surprised ) und hier reinstellen. Weis noch nicht ob ich in den nächsten Tagen schon zum Umbau komme. Am Besten wärs natürlich, wenn´s so einfach geht wie´s unter Tipps & Tricks beschrieben ist - einfach nur austauschen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.02.05, 22:33 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3296
Wohnort: Braunschweig




Wie gesagt, scheint modellabhängig zu sein.
Mein Federbein soll wie gesagt von einer 43F sein (aus Ösiland), und hat ohne weiteres gepasst wie beschrieben.

Aber nähere Erkenntnisse sind sicherlich hilfreich.

Rolf

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 02.02.05, 09:42 Antworten mit Zitat
Zitz
Table-Springer
 
Anmeldung: 02.08.2004
Beiträge: 85
Wohnort: Herdecke




ansonsten kannst Du dir doch sicher irgendwo Hülsen drehen lassen.
Die Teile sind ja jetzt auch nich so gross, dass Du irgendwie nen Heidengeld bezahlst, wenn Du welche machen lässt.
Sowas kann man auch aus nem Reststück VA, Messing... was auch immer anfertigen. Wink

_________________
Boden tut nicht weh!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer

Hüssel einpressen
BeitragVerfasst am: 02.02.05, 11:45 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1411
Wohnort: Hannover




Das Problem kann nur sein, dass Du die Hülsen gar nicht raus/reinbekommst.
Als ich mal mit ner Federbeinverlängerung rumprobiert habe, und zum Schluss wieder eine Originalhülse haben wollte musste ich die Einpressen lassen.

Aber: Wenn die Hülse zu breit ist, kannst Du sie absägen/flexen, hauptsache genau und gerade arbeiten.
Wenn sie zu schmal ist, mit Unterlegscheiben arbeiten. Sollten halt nur nicht zu viele werden.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.02.05, 12:00 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




@ Zitz
Werde mal in meinem Freundeskreis nachfragen wer so was machen kann, ich kenne eigentlich genug leute die was mit Metallbe- und verarbeitung zu tun haben. Die drehen dann sowas in der Frühstückspause und lesen zeitgleich noch Zeitung Laughing

@ GOGO
Hab irgendwas gelesen, dass man die Hülsen (nur) erhitzen müsste und sie sich dann rausziehen lassen. Muss ich nochmal nachschauen wie das war. Hülse zu breit wäre natürlich die wenigste arbeit. Ich meine aber, dass wenn die Hülsen nicht passen, sind sie zu kurz. Mit Unterlegscheiben anpassen ist zwar nicht immer schön - aber wenns dadurch einfach geht ?

Not macht erfinderisch - wie groß die "Not" ist, kann ich erst sagen wenn ich beide FB vor mir liegen habe.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 02.02.05, 12:00 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




@ Zitz
Werde mal in meinem Freundeskreis nachfragen wer so was machen kann, ich kenne eigentlich genug leute die was mit Metallbe- und verarbeitung zu tun haben. Die drehen dann sowas in der Frühstückspause und lesen zeitgleich noch Zeitung Laughing

@ GOGO
Hab irgendwas gelesen, dass man die Hülsen (nur) erhitzen müsste und sie sich dann rausziehen lassen. Muss ich nochmal nachschauen wie das war. Hülse zu breit wäre natürlich die wenigste arbeit. Ich meine aber, dass wenn die Hülsen nicht passen, sind sie zu kurz. Mit Unterlegscheiben anpassen ist zwar nicht immer schön - aber wenns dadurch einfach geht ?

Not macht erfinderisch - wie groß die "Not" ist, kann ich erst sagen wenn ich beide FB vor mir liegen habe.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 02.02.05, 14:13 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




@ GOGO

Ich muss mich korrigieren denn Mirco75 meinte auch, dass bei seinem 3AJ Federbein die obere Hülse kürzer, die untere Hülse länger gewesen wäre. Vieleicht solte man die ganzen Infos wie welches FB passt mal zusammentragen und in der T&T Anleitung verewigen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Erfahrungen zusammentragen
BeitragVerfasst am: 02.02.05, 16:30 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1411
Wohnort: Hannover




Auf jeden Fall sollte das dann mal unter Tipps und Tricks zusammen gefasst werden. Aber bisher haben das glaube ich nur langsam und Rolf mit Federbeinen einer 43F gemacht.
Daher sind Deine Erfahrungen gerne gesehen Wink

Dass mit dem Erhitzen ist immer eine gute Idee, hat bei mir aber auch nicht funktioniert. Kann nicht sagen warum, aber ich wollte da auch nicht so mit Gewalt dran rumbrechen.
Wobei das Auspressen gar nicht so teuer war wie erwartet. Ist aber schon viele viele Jahre her.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.02.05, 21:19 Antworten mit Zitat
XTR350
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 01.02.2004
Beiträge: 118
Wohnort: Nähe Wien




abend die herren, der einfachste weg ist es die hülsen aus dem 600er federbein zu pressen, vorher ordentlich erhizen bis das gummi weich wird, gleichzeitig die original hülsen ausm 350 pressen, ebenfalls erhizen!
und jetzt einfach die hülsen aus dem 350er federbein in das 600er pressen, abkühlen lassen, federbein einbauen,.... fertig!
einfacher gehts wirklich nicht!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.05, 01:16 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




Hi XTR350,

wollte das 350´er FB eigentlich original lassen, falls ich es nochmal zurückbauen möchte. Hab jetzt erst mal ein anderes problem. Ich glaub mein Gleichrichter ist defekt, die Blinker wollen irgendwie nich. Werd mich morgen mal an die Fehlersuche machen. Vieleicht kommt dann auch dass 600er FB. Sollte eigentlich schon lange da sein - naja, wenn man sich auf andere verlässt Evil or Very Mad !
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.02.05, 08:09 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3296
Wohnort: Braunschweig




Wenn du nen Gleichrichter brauchst....Bescheid sagen, hab ich bestimmt!

Rolf

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.05, 09:40 Antworten mit Zitat
Mirco75
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 08.08.2004
Beiträge: 362
Wohnort: Dautphetal-Allendorf




Ich hab es versucht mit dem erhitzen. Hatte bei mir nicht geklappt. Habe schließlich den Weg mit den Unterlegscheiben genommen. Paßt super und hat kein Spiel.

Mfg Mirco

_________________
Versucht niemals die Frauen zu verstehen, sie sind viel zu kompliziert.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 07.02.05, 15:30 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




Hallo Rolf,

hat sich erledigt. Gleichrichter und sonstige Elektrik ist in ordnung. Batterie ist im A.....! Anscheinend wird ne halbwegs volle Batterie benötigt um den ganzen Stromkreis zu stabilisieren. Mit ner vollen Batterie klappts einwandfrei.

Gruß Branny
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.02.05, 19:02 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3296
Wohnort: Braunschweig




So, zum Thema Federbein:

Die Kiste steht ja recht schief, und wenns etwas weich ist muss man das Hinterrad etwas eingraben oder die Kiste anlehnen....

Habe gerade mal in einer 10min-Aktion meinen Seitenständer um ca. 1,5 - 2 cm verlängert.

Wer's nachmachen möchte:
- Ständer duchsägen
- passendes Rohr suchen (ALFER-Rohr von Bahr tuts, Wandstärke sollte reichen für das kurze Stück)
- Rohr passig sägen, entgraten und ne kleine Phase ranschleifen
- feststellen, das da rundum noch nen 1/4mm vom Ständer ab muss, weil wegen zu dick
- Ständer etwas anschleifen, damit er ins Rohr passt (bei mir ca. 2-3cm weit)
- jeweils 2 Löcher oben und unten in das Rohr bohren (ca. 4mm)
- Rohr aufstecken, Länge checken, Löcher nach innen positionieren
- durch die Löcher das Rohr am Ständer festschweissen (schön füllig durchschweissen!)
- Schweissstellen nochmal etwas optisch tunen
- Farbe wegen Rostschutz drauf
- anbauen

Vorteilen gegenüber 'rundum festschweissen': sieht besser aus, und sollte reichen gegen verlieren
Materialkosten: 5€ wenn ihr das Rohr kaufen müsst, ansonsten 0€

Rolf

Zwei Bilderchen: (Sorry, Handy-Kamera)

















_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.02.05, 20:07 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




Saubere Sache! Halbwegs ordentlich lackiert - fällts keinem auf Rolling Eyes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Federbein passt nit
BeitragVerfasst am: 09.02.05, 17:08 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




So, das Federbein ist heute morgen gekommen (ääännndddliiischhhh) Very Happy!

Auf anhieb passt et nit. Obere Hülse ist zu kurz (10mm je Seite), könnte aber mit Unterlegscheiben oder ähnlichem anpassen. Unteres Auge vom Dämpfer ist da schon problematischer. Hülse vom XT600er FB um 1mm zu kurz (geht ja noch) allerdings stimmt der Innendurchmesser nicht -> 2mm größer. Hab mal alles mit der Schieblehre (böses Wort, gemeint ist Messschieber!) nachgemessen und aufgeschrieben. Werd heute mal ein paar Kollegen anrufen und fragen ob die mir da ne dünne Hülse für drehen können.

Hab von dem Kram mal Fotos gemacht.

rotes FB = XT350
gelbes FB = XT600

Gruß Branny






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.02.05, 17:09 Antworten mit Zitat
Branny
Semi-Profi
 
Anmeldung: 01.02.2005
Beiträge: 51
Wohnort: Trier




noch e Bild






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Wie ist das jetzt mit dem 600er Federbein (Hülsen)
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 3  
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified